Fett-Weg-Spritze

Fett-Weg-Spritze gegen hartnäckige Fettpolster

Gegen manche Fettpolster sind wir machtlos. Trotz ausgewogener Ernährung und regelmäßigem Sport sprechen viele Menschen von ihren persönlichen Problemzonen. Die Injektionslipolyse in München nimmt sich diesem Problem an und sorgt mit der sogenannten Fett-Weg-Spritze für ein besseres Gefühl im eigenen Körper. Allerdings sei vorwegzugreifen, dass die Injektionslipolyse in München keine Alternative zur Reduzierung des Körpergewichts ist, d.h. sie ersetzt weder gesunde Ernährung, noch den regelmäßigen Sportkurs. Sie soll lediglich für die Beseitigung von hartnäckigen Fettpolstern eingesetzt werden, die sich anders kaum entfernen lassen. Beliebte Einsatzbereiche für die Fett-Weg-Spritze sind z.B. Tränensäcke, Fettpolster an der Taille oder Fettpolster an den Wangen. Hier wird ersichtlich, dass die Fett-Weg-Spritze nicht nur am Körper, sondern auch im Gesicht angewendet werden kann.

So funktioniert die Injektionslipolyse in München

Bei der Injektionslipolyse in München durch Dr. Sussan Rosenthal handelt es sich um einen minimalinvasiven Eingriff, der nach einer Beratung durch den behandelnden Arzt und eine Voruntersuchung durchgeführt wird. In das zu eliminierende Fettpolster wird Phosphatidylcholin (PC) injiziert. Bei diesem Stoff handelt es sich um einen aus der Sojabohne gewonnen Naturstoff. Durch diesen zersetzen sich die Fettzellenbestandteile soweit, dass sie über die Leber abgebaut werden können. Damit handelt es sich also um einen biochemischen Zersetzungsprozess. Die Injektion eliminiert damit nicht nur das Fettpolster, sondern es bringt einen Gewinn für die Elastizität der Haut, die sich zusammenzieht und somit glättet. Die Injektionslipolyse in München zeigt schon nach zwei bis drei Behandlungen sichtbare Wirkungen am Körper. Die Behandlung kann ambulant durchgeführt werden und dauert zwischen fünfzehn bis fünfundvierzig Minuten. Danach ist der Patient wieder voll einsatzfähig.

Die Vorteile der Injektionslipolyse in München

Die Risiken der Injektionslipolyse in München sind sehr gering. Es können gelegentlich Schwellungen oder Rötungen auftreten, die nach ein paar Tagen eigenständig wieder vergehen. Besonders hervorzuheben ist, dass die Fett-Weg-Spritze gezielt Fettpolster eliminiert. Zudem sind die Kosten der Injektionslipolyse in München durch Dr. Sussan Rosenthal geringer als bei der Variante des Absaugens von Fett.

Weitere Behandlungen